english

 
Elke Suhr: Stauschere, 2003
Aktion im öffentlichen Raum
Ein externes Projekt des EINSTELLUNGSRAUMES e.V. in Kooperation mit KulturForumNord,
am 16.05.03 in der City Nord, Hamburg
www.blinkvideo.de
Zeichnung
    Hubschrauber Tiefdruck
Elke Suhr:  Planungsskizze, 2003
Elke Suhr: Stauschere, 16.05.03, 
Aktionsfoto: Chr. Dieckmann
J.C.von Vandenberg: Manuductio Hermetico-Philosophie, Hof, 1739,
in: Alexander Roob Alchemie und Mytik,
TASCHEN Verlag, 1996, S. 204

 
 
LKW1
Gruppe
Elke Suhr: Planungsskizze, 2003 (Detail) Elke Suhr: Stauschere, 16.05.03 
Aktionsfoto: Llaura Sünner
J.C.von Vandenberg: Manuductio (Detail) Hermetico-Philosophie, Hof, 1739, Verlag TASCHEN, 1996
Aotogruppe
SmartsSmarts
Alter Mann
Elke Suhr: Planungsskizze, (Detail), 2003
    Elke Suhr: Stauschere, 16.05.2003
    Aktionsfotos: Llaura Sünner
J.C.von Vandenberg: Manuductio (Detail),
Hermetico-Philosophie, Hof, 1739, Vlg. TASCHEN
Stauschere, 
Projektbeschreibung

3 SMARTautos stehen auf der Fahrbahn verbunden mit einem dreieckigen Netz. 
Die Smarts bewegen sich kaum merklich jeweils vorwärts und rückwärts, sodass der Eindruck von bewegtem Stillstand entstehen kann.
Aus dem Vorgarten von ehemals BP ertönt moderne klassische Musik von G.Ligeti, 
(drei Stücke für zwei Pianos von 1976).
Währenddessen setzt sich langsam ein Planwagen vom anderen Ende des Kapstadtringes kommend rückwärts fahrend in Bewegung. 
Auf diesem Planwagen steht der Einsteigerchor der Volkshochschule HH-Nord, Leitung Frau Martina Vogel. Der Chor singt Frühlingslieder. Wenn der Planwagen sich der Gruppe mit den Smarts genähert hat, kommt von oben ein Hubschrauber und bleibt 10 m über der Szene in der Luft stehen. 
Langsam läßt er ein Seil mit einem schweren Haken herunter. Daran befestigt ein Helfer ein ca. 50 cm langes blau-silbernes Plüschauto, das vorher im Netz steckte. Wenn das Seil mit dem Anhang nach oben gezogen wurde, entfernt sich der Helikopter.
Daraufhin verlassen die Fahrer der drei Smarts ihre Wagen und zerteilen das Netz in drei Stücke, die jeweils am Smart verstaut werden. Dann formieren sich die Smarts zu einer Kreisfahrt und fahren schließlich langsam, in von rechts nach links sich windenden Kurven dem sich wieder entfernenden Plan-Chorwagen hinterher, bis die Gruppe nicht mehr sichtbar ist. Die ganze Zeit ist die Musik von Ligeti zu hören.

Die Zuschauer müssen durch ein Band abgesperrt sein.

Elke Suhr, 2003

zurück
zurück esuhr.de