Jutta Konjer: Das fünfte Bein am Tisch | Zeichnung und Installation         06.02. - 01.03.2019
Flyer Jutta
              Konjer
Pressetext:

In der ersten Ausstellung im EINSTELLUNGSRAUM e.V. zum Jahresthema Regeln regeln. Regeln regeln! 2019 werden unter dem Titel Das fünte Bein am Tisch Zeichnungen, Fotografien und Installationen gezeigt. Zusammengesuchte Tischbeine, die sich mit ihrer Zusammenstellung der üblichen Verwendung widersetzen und trotzdem auf eigentliche Nutzung und Gebrauch verweisen, werden im oberen Ausstellungsraum installiert. Aus dem üblichen Nutzungszusammenhang gelöst wachsen überraschend neue Verbindungen. Im oberen und unteren Raum ergänzen Zeichnungen und Fotografien zum Thema die Reihe.
Jutta Konjer, 2019.



Jutta Konjer
www.kroko.name, www.juttakonjer.de

*1965 Nordhorn, Studium HfbK Hamburg bei C. Böhmler, Erarbeitung Künstlerhaus Wendenstraße, Mitarbeit bei Weltbekannt e.V., Hamburg-Stipendium, diverse Stipendien, Atelieraufenthalte mit M. Kroboth in Maastricht, Rotterdam, Künstler-Ebene+14, Kunstraum City Nord, Künstlerferien Süderstapel, Kunst erleben, Maskenball, Figurenspiel/ Verwandlung–Ver-rückte Kleidung, Projekte mit Kindern, zahlreiche Ausstellungen.

Die 01. Ausstellung zum Jahresprogramm Regeln regeln. Regeln regeln! des EINSTELLUNGSRAUM e.V.
Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg und Bezirksamt Wandsbek.

Jutta Konjer: Waldwäsche 2018 | Fotografie

Die 01. Ausstellung zum Jahresprogramm Regeln regeln. Regeln regeln! 2019 des EINSTELLUNGSRAUM e.V.

Eröffnung: 06.02.2019  19h

Einführung: Dr. Sonja Schierbaum


 
Sie und Ihre FreundInnen sind herzlich eingeladen
Dauer der Ausstellung: 07.02. bis 01.03.2018

Geöffnet donnerstags + freitags jeweils 17 - 20h
und nach Vereinbarung.

Logo
                        EINSTELLUNGSRAUM e.V.
EINSTELLUNGSRAUM e.V.
FUER KUNST IM STRASSENVERKEHR

Vermittlung von Projekten zwischen
Autofahrern und Fussgängern


Wandsbeker Chaussee 11
22089 Hamburg
info@einstellungsraum.de
TelFax: 040 - 251 41 68
Bus 25  35  36
U1 - Wartenau

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg und Bezirk Wandsbek
back